Project Description

Thalingerstausee

Es handelt sich um ein landschaftlich sehr schönes, fischreiches Gewässer (Stausee) im Ennsfluss bei Thaling und St. Valentin oberhalb des Ennskraftwerkes in Thaling.

GRENZEN: Thaling Staubereich (rechts und links)

Rechtes Enns Ufer – NÖ, Rubring: Von der Grenztafel oberhalb Gasthaus Karinger stromabwärts bis zum Drahtzaun vor dem Ennskanal.

Linkes Enns Ufer – OÖ, Thaling: Von der Grenztafel oberhalb des Segelklubs Thaling (Schranken) stromabwärts, inklusive Staumauer bis zum Kraftwerk. Achtung: Im Gelände des Segelklubs ist auf die Segler Rücksicht zu nehmen. Das Befahren des Grundstückes ist nur den Mitgliedern des Segelklubs gestattet.

rechts: GPS 48.1648, 14.4812 bis 48.1768, 14.4843
links: GPS 48.1657, 14.4758 bis 48.1765, 14.4826

Die Revierlänge in OÖ. beträgt 478 Meter und in NÖ. 450 Meter. An der oberen Grenze sind Grenztafeln angebracht. Das Fischwasser befindet sich direkt anschließend an die Wehrkrone des Ennskraftwerkes in Thaling, Gmd. Kronstorf, im Stausee flussaufwärts.

Der Fischereiverein Enns bewirtschaftet auch eine Strecke im Fließbereich stromaufwärts (Hörwertnerwasser).
Die vergünstigte Jahreskarte – Bündellizenz ist bei den Ausgabestellen erhältlich.

Tageskarte online: Bündellizenz Fließbereich (Hörwertner) und Staubereich

Bissanzeiger_TK-Thaling-Bündel

Es dürfen pro Jahr maximal 70 Edelfische, und davon höchstens 15 Äschen und 1 Huchen entnommen werden.
Pro Fischtag 10 Fische, davon maximal 3 Edelfische (Aalrutte, Hecht, Zander, Wels, Karpfen, Schleie, Maräne, und Salmoniden aller Art) und max. 1 Huchen.

Jeder Fang eines Huchen (catch&release) ist unverzüglich dem Fischereiverein Enns an buero@fvenns.at zu melden.

a) Gefischt werden darf mit 2 Angelruten mit je 1 Haken oder mit 2 Angelruten und 2 Nymphen,
b) Beim Spinn – und Posenfischen mit Kunstköder oder totem Köderfisch sind auch mehrere Mehrfachhaken erlaubt,
c) Raubfischen verboten vom 16.2.-31.5., (ab 16.3. sind kleine Spinnköder erlaubt),
d) vom 16.9. bis 15.3. sind kleine Spinnköder (Kunstköder und toter Köderfisch unter 10 cm Länge oder Mepps kleiner als Größe 5) untersagt

Erlaubt:

a) Anfüttern,
b) Nachtfischen,
c) Fischen vom Boot
d) das Mitfischen von Kindern unter Aufsicht und unter Einhaltung der gesetzlichen Landesbestimmungen und der Gesamtanzahl der Angelgeräte.

Aalrutte             AR       40        16.11. – 28.2.
Hecht                 HE       60        01.02. – 31.05.
Karpfen             KA       40        01.05. – 31.05.
Wildkarpfen     WKA   40        01.05. – 30.6. (nur in NÖ)
Näsling              NA       35        16.03. – 31.05.
Rußnase            RN       30        16.04. – 15.06.
Schleie               SC       30        16.05. – 30.06.
Wolgazander    WZ      35        01.02. – 31.05.
Zander               ZA       50        01.02. – 31.05.
Äsche                 AS       35        01.03. – 30.04.
Huchen             HU      100      16.02. – 31.05.
Regenbogenf.  RF       30        01.12. – 15.03.
Bachforelle,     BF          30           16.09. – 15.03.
Fischbestand überwiegend Forellen und Äschen, aber auch Huchen, Hechte, Karpfen und Weißfische.