Project Description

Hörwertnerwasser

Es handelt sich um eine fischreiche, landschaftlich besonders schöne Flussstrecke in der Enns, mit Ausständen und Nebenarmen, im Bereich von Kronstorf und St. Valentin sowie Ernsthofen.

GRENZEN: Thaling Fließbereich (rechts und links),

Rechtes Enns Ufer – NÖ, Ernsthofen (Hörwertner Wasser):

Von ca. 30m oberhalb der Kläranlage in der Weindlau, flussabwärts (700m). Ober- und Untergrenzen mit Grenztafeln gekennzeichnet.

Linkes Enns Ufer – OÖ, Kronstorf (Hörwertner Wasser):

Von der Felber Gasse in Kronstorf flussabwärts bis EKW Stein Nr. 63 (700m). Ober- und Untergrenze mit Grenztafeln gekennzeichnet.

rechts: GPS 48.1435, 14.4752 bis 48.1481, 14.4695
links: GPS 48.1427, 14.4739 bis 48.1473, 14.4669

Der Fischereiverein Enns bewirtschaftet auch eine Strecke im Staubereich stromabwärts.
Die vergünstigte Jahreskarte – Bündellizenz ist bei den Ausgabestellen erhältlich.

Tageskarte online: Bündellizenz Fließbereich (Hörwertner) und Staubereich

Bissanzeiger_TK-Thaling-Bündel

Es dürfen pro Jahr maximal 70 Edelfische, und davon höchstens 15 Äschen und 1 Huchen entnommen werden.
Pro Fischtag 10 Fische, davon maximal 3 Edelfische (Aalrutte, Hecht, Zander, Wels, Karpfen, Schleie, Maräne, und Salmoniden aller Art) und max. 1 Huchen.

Jeder Fang eines Huchen (catch&release) ist unverzüglich dem Fischereiverein Enns an buero@fvenns.at zu melden.

  1. a)Gefischt werden darf mit 2 Angelruten mit je 1 Haken oder mit 2 Angelruten und 2 Nymphen,
    b)Beim Spinn – und Posenfischen mit Kunstköder oder totem Köderfisch sind auch mehrere Mehrfachhaken erlaubt,
    c) Raubfischen verboten vom 16.2.-31.5., (ab 16.3. sind kleine Spinnköder erlaubt),
    d) vom 16.9. bis 15.3. sind kleine Spinnköder (Kunstköder und toter Köderfisch unter 10 cm Länge oder Mepps kleiner als Größe 5) untersagt

Erlaubt:

  1. a) Anfüttern,
    b) Nachtfischen,
    c) Fischen vom Boot
    d) das Mitfischen von Kindern unter Aufsicht und unter Einhaltung der gesetzlichen Landesbestimmungen und der Gesamtanzahl der Angelgeräte.
Aalrutte             AR       40        16.11. – 28.2.
Hecht                 HE       60        01.02. – 31.05.
Karpfen             KA       40        01.05. – 31.05.
Wildkarpfen     WKA   40        01.05. – 30.6. (nur in NÖ)
Näsling              NA       35        16.03. – 31.05.
Rußnase            RN       30        16.04. – 15.06.
Schleie               SC       30        16.05. – 30.06.
Wolgazander    WZ      35        01.02. – 31.05.
Zander               ZA       50        01.02. – 31.05.
Äsche                 AS       35        01.03. – 30.04.
Huchen             HU      100      16.02. – 31.05.
Regenbogenf.  RF       30        01.12. – 15.03.
Bachforelle,     BF          30           16.09. – 15.03.
Fischbestand überwiegend Forellen und Äschen, aber auch Hechte, Karpfen und Weißfische.